Verein

1) Kontakt

  • Mail: hunneg@pt.lu 
  • Reiser Claudine (Lëtzebuerger Hunneg) 17 rue de l'Hôpital L-9244 Diekirch
  • Telefon: T. 26 81 19 99 Glodé Jeannot
  • Bank: BCEE:  LU68 0019 4355 2214 3000 (Mitgliederbeitrag 20€)
Wenn Sie als luxemburger Imker Ihren Honig der "Marque Nationale de Miel" über uns vermarkten wollen, finden sie den Ablauf der Lieferung und das Anmeldeformular hier.
Nach dem 1. April ist die Meldefrist für Honiglieferung in 500g Gläser für das jeweilige Jahr abgelaufen, aber wir freuen uns über jedes Mitglied.

2) Verwaltungsrat

Vorstand 2018:

Jeannot Glodé; Präsident  
Jerry Groeff; 2. Vorsitzender
Claudine Reiser; Schriftführerin 
Marcel Strauss; Kassierer                     
Serge Turmes; Bestellungen
Jean-Paul Reuland; Lieferungen




Aufsichtsrat: Eléonore Cattani, Gilbert Moris, Nicolas Josselin



3) Sinn & Zweck


Zielsetzung
Vorrangiges Ziel ist der gemeinschaftliche Verkauf von Honig in 500 Gramm Gläsern, versehen mit dem großen Etikett der 'Marque Nationale du Miel'. Die Genossenschaft nimmt Kontakt mit den in Luxemburg ansässigen Supermarktketten auf, damit sie den Honig der Nationalmarke zukünftig nur mehr über die Verkaufsgemeinschaft beziehen.

Weitere angestrebte Ziele:
  • die Anschaffung von Maschinen und Geräten zwecks gemeinsamer Benutzung durch die Mitglieder;
  • die Weiterverarbeitung von aus den Betrieben der Mitglieder stammenden Produkten in gemeinschaftlichen Einrichtungen;
  • der gemeinsame Verkauf aller imkerlichen Produkte der Mitglieder, sowie der Schaffung von Einrichtungen zur Förderung des Absatzes;
  • der gemeinsame Kauf aller für die Betriebe ihrer Mitglieder bestimmten Gegenstände, wie Futtermittel, Geräte und Maschinen;
Die Genossenschaft macht keine Gewinne! Nach Abzug der Kosten werden die überschüssigen Gelder proportional an die Mitglieder verteilt, so wie es im großherzoglichen Reglement sur l'organisation des associations agricoles vorgesehen ist.

Vorteile für die Mitglieder
  • Garantierte jährliche Teilabnahme des Honigs durch die Verkaufsgemeinschaft
  • Bekannte jährliche Mindestabnahmemenge
  • Gleichmäßige Aufteilung des Verkaufs auf die Mitglieder nach dem Regelwerk der Gemeinschaft
  • Weniger Druck aufgrund der garantierten Abnahmemenge
  • Persönlicher Kontakt mit den Lebensmittelgeschäften entfällt und wird von der Genossenschaft übernommen
  • Transparenz der Verkaufszahlen

Vorteile für die Lebensmittelgeschäfte:
  • Ein einziger Ansprechpartner für die Bestellung
  • Kleine Lagerbestände
  • Höhere und bekannte Liefersicherheit
  • Bessere Qualitätskontrolle

4) Geschichte

Gründungsversammlung mit 14 Imkern am 06/04/2014  Statuten